ISIS12 für Kommunen

6fec6bfe6ea04a83bdb2178bdf83e518Zur Erhöhung der Informationssicherheit in der bayerischen Verwaltung werden Kommunen mit der Förderung bei der Implementierung eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) vom Bayerischen Ministerium des Inneren, für Bau und Verkehr unterstützt. Dies dient zur Sicherung der Verfügbarkeit, der Vertraulichkeit und der Integrität von IT-Systemen und Daten. Förderberechtigt sind alle bayerischen kommunalen Gebietskörperschaften und deren Zusammenschlüsse sowie die von ihnen in öffentlich-rechtlicher Form geführten Unternehmen und Einrichtungen mit Sitz in Bayern mit bis zu 500 Arbeitsplätzen.

Wir begrüßen als Initiator und Architekt von ISIS12 diese Entscheidung und stehen Kommunen als lizensierter Netzwerkpartner bei der effektiven Einführung von ISIS12 zur Verfügung.

Die Ausgaben müssen unmittelbar im Zusammenhang mit der Implementierung bzw. Zertifizierung eines ISMS stehen, das die Leitlinie für Informationssicherheit in der öffentlichen Verwaltung des IT-Planungsrats abdeckt. Dies sind derzeit BSI IT-Grundschutz, ISO/IEC 27001 und insbesondere für kleine und mittelgroße Behörden ISIS12 (vgl. Entscheidungen des IT-Planungsrats Nrn. 2013/01 und 2015/05).

Förderfähig sind nur solche Leistungen, die von fachkundigen, lizensierten IT-Dienstleistern erfolgen. Die organisatorische Abwicklung der Förderung erfolgt durch den Bayerischen IT-Sicherheitscluster e.V. in Regensburg in Form einer Anteilsfinanzierung in Höhe von bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben – maximal 15.000 EUR.

Handreichung ISIS12 für Kommunen

Die von uns mitgeschriebene „Handreichung ISIS12 für Kommunen – Städte“ liegt  in der Version 1.1 vor. Sie bietet Kommunen als Anwender zum einen und ISIS12-Beratern zum anderen eine wertvolle Hilfestellung für die effektive ISIS12-Einführung. Das Dokument soll durch Rückmeldung und Erfahrungen kontinuierlich weiterentwickelt werden. Das pragmatische Vorgehensmodell ISIS12 wurde zunächst für den Mittelstand entwickelt, kann jedoch durch Zuhilfenahme der angeführten Handreichung auch in Kommunen effektiv eingeführt und betrieben werden. Die Einführung eines ISMS nach ISO/IEC 27001 oder BSI IT-Grundschutz stellt für Kommunen aus Zeit- und Kostengründen eine nicht zu lösende Aufgabe dar. ISIS12 kann nach Beschluss des IT-Planungsrates in Kommunen bis 500 PC-Arbeitsplätze zum Einsatz kommen, in Bayern wurde dazu ein eigenes Förderprogramm aufgelegt.

Die Handreichung ist beim Bayerischen IT-Sicherheitscluster e. V. erhältlich. Weiteres ..

Weitere Informationen finden sie hier: ISIS12 Förderung für Kommunen

Falls Sie Interesse haben sprechen Sie mir uns – wir beraten Sie gerne aus erster Hand.

KONTAKT